Weil Heimat nicht für jeden selbstverständlich ist
Heimat als Grundrecht

Millionen von Menschen sind auf der Flucht vor Naturkatastrophen, werden Opfer von politischen Konflikten und korrupten Eliten. Der Lebensraum von Tieren und Pflanzen wird zunehmend durch wirtschaftliche Interessen bedroht. Unser Ziel ist es, durch gezielte und direkte Unterstützung von Hilfsprojekten, eine sichere Heimat für Mensch und Natur zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir mit fairmakler beispielhaft für ein gemeinwohlorientiertes Unternehmen stehen, für welches der soziale und ökologische Impakt neben dem wirtschaftlichen Erfolg zum unternehmerischen Selbstverständnis gehört.     

fairmakler unterstützt
Social Innovation Academy

Spende Eco-Häuser und unterstütze die Ausbildung sozial benachteiligter Jungendlicher in Uganda.

3
gebaute Eco-Häuser
45.000
Tausend Plastikflaschen wiederverwendet
7
Menschen ein Zuhause geschenkt
Das Projekt

Die Social Innovation Academy betreibt mehre Camps in Uganda in welchen sozial benachteiligte Jugendliche, wie z.B. ehemalige Waisenkinder oder Geflüchtete, aufgenommen werden. In den Camps finden die Jugendlichen neben einer Unterkunft eine innovative Lernumgebung vor. Sie erhalten die notwendige Bildung und Unterstützung, um selbst als soziale Unternehmer durchzustarten und den Menschen in ihrem Land zu helfen. Berichte über die beeindruckende Bilanz findet ihr auf unserer Seite zum Projekt.

Unser Beitrag

Die fairmakler Spende wird zum Bau eines traditionellen Rundhauses eingesetzt. Das Haus dient als Wohnstätte für mindestens 2 Jungendliche oder wird als Schulungsraum, z.B. als Computer Lab, genutzt. Der Clou: Für die Umsetzung des Baus ist die Firma "Upcycle Africa" verantwortlich, welche selbst ein aus dem Camp hervorgegangenes Startup ist. Für die Häuser werden tausende Plastikflaschen in Slums gesammelt und von Deponien entnommenund als Isolationsmaterial in der Wandkonstruktion eingearbeitet.